KolpingKulturKreis

    

DER KOLPINGKULTURKREIS organisiert in Kooperation mit den Gaststätten in 84072 Au in der Hallertau Kulturveranstaltungen mit Musikern, Autoren, Zauberern, Kabarettisten,... für die Region.
Die Kulturveranstaltungen beginnen um 19:30 Uhr, Einlass jeweils ab 18:30 Uhr mit freier Platzwahl. Zur Finanzierung der Veranstaltung wird für die Künstler ein „Hut“ gereicht, in dem jeder Betrag willkommen ist. Für interessierten Künstlern und Fragen zur Veranstaltung: kulturinau@kolping-au.de

Kunst im Fenster RETURNS

weiterlesen...

Kunst im Fenster

Auf Schatzsuche mit Heidrun Hee

 
 
 
Ideenreichtum, Kreativität und ganz viel Lebensfreude verarbeitet Künstlerin Heidrun Hee in ihren Werken. Dieses Können kann derzeit bei „Kunst im Fenster“ im Auer Ortskern betrachtet werden. Dort stellt Hee ihre großflächigen Leinwände aus. Doch bis so ein Bild den letzten Schliff bekommt, dauert es mehrere Wochen.

Seit 2018 ist Hee freischaffende Künstlerin. Hineingeboren in eine kreative Künstlerfamilie hat sie schon früh Kontakt zu Text, Musik und Malerei. Seit 2019 führt die Künstlerin eine eigene Galerie in Au in der Hallertau und arbeitet seit 2020 in ihrem Atelier im ehemaligen Saal des Gasthauses „Bergsteffl“. Dort kann man sie bewundern, ihre Werke, welche immer wieder aufs Neue überraschen und Neugierde wecken. Von weitem erfasst man meist nur die Farbmischungen, doch betrachtet man die Bilder näher und länger, entdeckt man in ihnen die für Hee typischen surrealistischen Symbole und Formen.  Mit dieser interessanten, einzigartigen und besonderen Darstellungsform hat Hee ihrer Kunst schon weit über die Hallertauer Grenzen hinaus, einen Namen gemacht.
Geht es ans Werk, arbeitet die Künstlerin anfänglich meist mit ihren Händen und den drei Grundfarben: Den klaren Farben, wegen der Strahlkraft. Erst während dem Auftragen mischen sich dann die Acrylfarben ineinander und ergeben einen eigenen Ton. Hee bevorzugt die Mischtechnik, verwendet aber auch Materialien, und Hilfsmittel wie Walzen, Schablonen oder Sprayfarben. In mehreren Schritten arbeitet sie in unzähligen Stunden an ihren Werken bis zur Vollendung.

Dabei malt Hee rein intuitiv und muss während der Arbeit ihren Kopf ausschalten. „Sobald dieser mitspielt, wird es nichts mehr.“ Damit bringt sie die Vielfalt ihrer Gedanken und Ideen in eine eine gewisse Ordnung, welche manches mal erst beim genauen Hinsehen zu erkennen ist. Je länger man ein Bild von ihr Betrachtet, desto mehr wird man finden, fast so wie bei einer Schatzsuche. Dann kann man sowohl die Gefühlslage der Künstlerin während der Herstellung des Bildes wieder erkennen, aber auch von der Befindlichkeit des Betrachters ist es abhängig, was er im Bild entdeckt. „Am Ende kann er seine eigenen Emotionen in den Bildern wieder finden und von meiner Energie profitieren, eine Art Ping-Pong-Spiel zwischen Künstlerin und Begutachter“. Derzeit arbeitet Hee intensiv und mit Leidenschaft an einem Kunstbuch.
Die Künstlerin kann man mit Terminvereinbarung in ihrem Ausstellungsraum am Abensweg 9 in Au in der Hallertau besuchen oder einen Eindruck ihrer Kunst auf ihrer Homepage unter www.heidrun-hee-kunst.de gewinnen. Hier kann man Heidrun Hee, die Frau mit der bewundernswerten Positivität zum Leben kennenlernen und von ihr und ihrer Kunst schöpfen. Vier ihrer Werke sind noch bis Anfang Juni im Schaufenster der alten Kiefer-Bäckerei an der Oberen Hauptstraße 16 zu bewundern.